Fußballturnier 2009

Bericht

„Wirtschaftlicher“ Erfolg trotz Finanzkrise

Kaufmännische Klassen dominieren das Fußballturnier 2009 – WIK 11 C gewinnt

Bericht der EG 10B

Am Mittwoch, den 21.01.09 fand in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle das 19. Fußballturnier der Berufsschule Erlangen statt. Zunächst galt es für die 27 Mannschaften die Vorrunde in Gruppenspielen zu überstehen. Die 10-Minuten-Duelle waren durchwegs temporeich und auf hohem spielerischen Niveau, was man an den 200 Toren allein in der Vorrunde ermessen kann.

Den besten Start als „Newcomer“ erwischte wohl die EG 10 B, die mit 10 : 0 im ersten Spiel einen bravourösen Sieg einfuhr. Weniger Glück hatte der Vorjahressieger, die jetzige TEM 12 A. Erst verlor ein Spieler durch einen Querschläger kurzzeitig seine Kontaktlinsen, dann verloren sie das Match gegen die EGS 12 A knapp mit 1 : 0. Auch im dritten Spiel schien das Tor des Gegners wie vernagelt. Die Folge: Ein Tor fehlte in der Tordifferenz, um als bester Zweiter weiterzukommen – das bedeutete das Aus.

Späterer Turniersieger packt Tormaschine aus Im ersten Viertelfinale zeigte der spätere Turniersieger WIK 11 C seine Klasse: Die ISE 11 A konnte zwar die ersten 5 Minuten torlos überstehen, doch dann klingelte es insgesamt achtmal im Kasten. Die euphorische EG 10 B musste sich im zweiten Viertelfinale den abgezockten Elektronikern der EGS 12 A knapp mit 2 : 3 geschlagen geben. Die beiden anderen Partien der Zwischenrunde verliefen kurios. Nachdem sich ein Spieler der EGS 11 B im letzten Vorrundenspiel verletzt hatte und somit das nur mit 4 Spielern angetretene Team nun mit 3 Spielern sein Glück versuchen wollte, tat es die WKD 10 B dem Gegner gleich und schickte ebenfalls nur 3 Spieler aufs Feld. Die Fairness wurde belohnt und die kaufmännischen Dienstleister zogen mit 6 : 3 ins Halbfinale ein. Das Spiel der WIK 11 B gegen die WSK 11 B musste nach 2 : 2 Unentschieden im Penaltyschießen einen Sieger finden. Die 2 m2 großen, blauen Turnmattentore werden in 15 m Entfernung wohl immer kleiner, denn nur die Sport- und Fitnesskaufleute der WSK 11 B schafften es den Ball dort dreimal zu versenken – Endstand 2 : 5.

Drei kaufmännische Teams im Halbfinale Ihre Treffsicherheit und ihr fußballerisches Können versuchte dann die WSK 11 B auch im Halbfinale gegen die WKD 10 B unter Beweis zu stellen. Obwohl technisch überlegen und über weite Strecken spielbestimmend, konnte sie nach dem 1 : 1 nichts mehr zusetzen und bekam schließlich noch zwei schnelle Tore zum 1 : 3 Endergebnis. Im zweiten Halbfinale dauerte die Gegenwehr der EGS 12 A gegen die WIK 11 C nur 4 Minuten – dann war die Messe schnell gelesen: 3 : 0 für die Industriekaufleute. Zumindest das Spiel um Platz 3 konnten die Elektroniker der EGS 12 A dann schließlich noch für sich entscheiden. Wahrscheinlich als Folge der schwindenden Konzentration stellten sich bei beiden Teams auffallend viele Abspielfehler ein, was vom Gegner zu schnellen Tempogegenstößen genutzt wurde. Lange Zeit stand es 0 : 0, bis die Elektroniker in einer Art Powerplay das Tor der Sport- und Fitnesskaufleute belagerten: ein Tor wurde dann nach mehreren Fehlversuchen förmlich erzwungen. Der Bann war gebrochen und das Spiel endete 2 : 0.

Das Finale war dann wieder eine sichere Angelegenheit für die WIK 11 C. Aus einer kompakten Abwehr heraus erarbeiteten sie sich Zug um Zug ihre Chancen gegen die WKD 10 B. Mit 3 : 0 waren die Industriekaufleute geradezu gnädig mit dem Gegner. Ihr Torverhältnis im Turnier unterstreicht ihre Überlegenheit: 31:2 (die Maler der FML 11 A können sich zumindest rühmen, dem Turniersieger in der Vorrunde 2 Treffer eingeschenkt zu haben!). Ein großes Dankeschön gilt den Sponsoren der Veranstaltung: Intersport Eisert, TShirt Quick Press, Sparkasse Erlangen, Raiffeisen-Volksbank Erlangen-Höchstadt, Firma Vorrath. Die Spieler der ersten vier Teams durften sich über tolle Sachpreise wie Sporttaschen, Bälle, Rucksäcke usw. freuen. Nicht nur den Sportlern, sondern auch den Zuschauern verhalfen die Stadtwerke Erlangen mit kostenlosem Mineralwasser zu einer Erfrischung. Ein ganz besonderer Dank gilt dem Organisationsteam der WSK 11 B. Die Sportund Fitnesskaufleute haben zusammen mit ihrem Lehrer Peter Düthorn das Turnier vorbereitet und für einen reibungslosen Ablauf gesorgt, was sicherlich eine Entlastung für die im Hintergrund tätigen Hauptverantwortlichen, die Sportlehrer Peter Palesche und Heiner Porzelt, war.

Platzierungen

  1. WIK 11 C
  2. WKD10 B
  3. EGS 12 A
  4. WSK 11 B
  5. EGS 11B
  6. EG 10 B
  7. WIK 11 B
  8. ISE 11 A
  9. TEM 12 A
  10. FML 11 A
  11. MAS 12
  12. DBF 11
  13. IF 10 A
  14. WEH 10 B
  15. FGM 10 B
  16. MIM 11
  17. EAT 11
  18. WEH 11 C
  19. EG 10D/2
  20. EG 10 D/1
  21. ISE 10 A
  22. WGS 10 B
  23. WVA 11 A
  24. MKM 11 B
  25. MGK 10 B
  26. WIK 11 A
  27. WKD 10 C

Schnappschüsse