Fußballturnier 2018

Von Wirtschaftskrise keine Spur

Ein Meisterschütze schießt die Kaufleute der WKD10B zum Sieg

Am 21.03.2018 fand in der Karl-Heinz-Hiersemann-Halle das 28. Schüler-Fußballturnier der Erlanger Berufsschule statt. Gesponsert wurde das Turnier von der Sparkasse, der Bäckerei „Der Beck“ und den Stadtwerken Erlangen. Die Organisation übernahm die Klasse WSK11B zusammen mit Herrn René Doppernas.

Tor-Regen in der Vorrunde

Die 17 teilnehmenden Mannschaften kämpften hoch motiviert in der Vorrunde und schossen insgesamt 122 Tore, um sich die begehrten Plätze der Viertelfinals zu sichern. Kurioserweise konnten sich die Bankkaufleute der WKB11B trotz eines glorreichen 10:1 Sieges gegen die IF10B aufgrund ihrer zwei Niederlagen nicht für das Viertelfinale qualifizieren.

Klare Siege für spätere Finalisten

Die verbleibenden 8 Mannschaften im Viertelfinale hielten die Spiele spannend. Im ersten Viertelfinalspiel setzten sich die späteren Finalteilnehmer der Klasse BIKB entschlossen mit einem 6:1 Sieg gegen die EG10B durch. Auch die zweiten Finalisten, die WKD10B konnte mit einem 6:2 gegen die Informatiker (IFS11B) einen klaren Sieg für sich verbuchen.

EG10B-BIK
EG10B-BIK in der Vorrunde

Die EAB12 konnte sich erst im Penaltyschießen mit 4:3 gegen die MAS10A durchsetzen. Eine sehenswerte Partie lieferten sich die BIK-VA B gegen die TEM12B. Endstand 3:5.

Geglückte Revanche

Im Halbfinale trafen zwei ebenbürtige Mannschaften aufeinander: die BIKB (Berufsintegrationsklasse) und die Mechatroniker der TEM12A. Die BIKB ging zunächst in Führung. Nach einem Penalty konnte die TEM12A ausgleichen. In der Schlussphase machten die BIKB dann mit zwei weiteren Toren alles klar. Im parallel stattfindenden Halbfinale konnten sich die Kaufleute der WKD10B, die in der ersten Begegnung mit der EAB12 in der Vorrunde mit einem 1:2 unterlegen war, nun aber revanchieren. Die Spieler der EAB12 mussten im Halbfinale mit einem Spieler weniger antreten, da sich dieser (ohne Fremdeinwirkung) am Bein verletzte. Ein großer Dank geht hierbei an den Schulsanitätsdienst, der bei dem Unfall zum Einsatz kommen musste.

Schulsani
Schulsanitätsdienst der BS Erlangen

Trotz der Versuche der EAB12 ihren agileren und damit überlegenen Gegner in die Knie zu zwingen, gelang es den Kaufleuten mit drei Toren in Führung zu gehen. Die wenigen Torchancen und der geringe Ballbesitz ermöglichten den Automatisierungs- und Betriebstechnikern lediglich einen Ehrentreffer. Gegen Ende des Spiels machte die WKD10B mit dem 4 zu 1 ihren Sieg und die Revanche trotz beachtenswerter Gegenwehr perfekt.

Im Spiel um den dritten Platz, bei dem sich die die Teams der TEM12A und der EAB12 gegenüberstanden, sicherten sich die Automatisierungs- und Betriebstechniker verdienterweise mit einem entschiedenen 5:1 den Platz auf dem Treppchen.

Kaufleute hatten die größeren Reserven

Im Finale traten die BIKB gegen die WKD10B an. Die Mannschaft aus Sport-, Fitness- und Veranstaltungskaufleuten machte von Anfang an Druck und versuchte eine Lücke in der gegnerischen Verteidigung zu finden. Diese war nach ein paar Minuten gefunden und sofort fiel das erste Tor. Nach mehreren vergeblichen Torschüssen – der gegnerische Torwart stand immer goldrichtig – konnte nach einem überragenden Solo ein Meisterschütze der WKD10B das 2:0 erzielen. Die BIKB gaben aber nicht auf. Es gelang ihnen, den Ball ins Tor zu schieben und damit einen Anschlusstreffer zu landen. Dennoch schafften es die Kaufleute mit einem klugen und guten Zusammenspiel sowie durch brillante Spieler das Finale für sich zu entscheiden. Die Spieler auf dem Treppchen konnten sich über tolle Preise wie z. B. Bälle, Taschen, Trinkflaschen, etc. freuen.

Siegermannschaft WKD10B

Bericht der EG10B